Bericht aus den Klassen



TÜV Saarland Kids

Luftdruck : die Klassen 4a und 4b bauen eine Hebebühne



Welttag des Buches: Autorenlesung in Blieskastel am 27. April 2022

Die Klassen 4a und 4b reisten zu einer Autorenlesung nach Blieskastel.

Die Autorin Juma Kliebenstein las aus ihrem Buch "Die schlimmste Klasse der Welt" vor.

Nach der spannenden Lesestunde durften die Kinder der Autorin Fragen stellen.

Zum Schluss bekam jedes Kind als Geschenk das Welttag-Buch "Iva, Samo und der geheime Hexensee".

Bericht aus der Saarbrücker Zeitung vom 02.05.2022:



TICCIT

Bäume zu Kartons - Kartons zu Bäumen

Die Klassen 4a und 4b haben sich informiert :

Die Bedeutung der Bäume für das Leben auf der Erde
Die Vorteile von Verpackungen aus Papier und Karton gegenüber weniger nachhaltigen

   Verpackungsarten
Wie Papier hergestellt wird
Wie Karton aus Papier hergestellt wird
Wie Karton im Laufe der Zeit biologisch abgebaut wird

Bäume pflanzen - selbst wachsen

Vielen Dank an Herrn Wirbel von der Firma "hager papprint"  Kirkel



Wir experimentieren ...

Was ist ein Eisberg ?

Wie können wir verunreinigtes Wasser aus den Weltmeeren wieder säubern ?

Die Klassen 3a, 3b, 4a und 4b probieren es aus ...

Vielen Dank an die Studierenden aus dem GoFex Labor der Universität Saarbrücken



Projekt "creative change"

 

Vom 8. bis zum 11. Februar 2022 nahmen die Klassen 3a, 3b, 4a und 4b an dem Projekt Creative Change teil.

Ein übergeordnetes Ziel war es, das ethische Denken und Handeln sowie Selbst- und Sozialkompetenzen bei den

 

Schülerinnen und Schülern zu fördern. Den Teilnehmenden wurden altersgerecht Themen wie Zivilcourage, Gleichberechtigung, Akzeptanz, kulturelle Identität und Einheit in der Vielfalt nähergebracht.

Die Kinder hatten großen Spaß, selbst Theater zu spielen und ihre Lösungsmöglichkeiten mit einzubringen. Sie konnten so erkennen, welche Haltung in einem Gespräch oder einer Beratung zielführend war und wie mit herausfordernden Situationen positiv umgegangen werden konnte.

Zum Abschluss des Projekts wurde das Positive Auge der Schülerinnen und Schüler trainiert. Sie überlegten gemeinsam, mit welchen positiven Eigenschaften man ihre Klassenkameradinnen und Klassenkameraden beschreiben könnte.

Das war ein toller Abschluss, denn bei jedem wurden positive Eigenschaften gefunden.

 



Sankt Martin

Der etwas 'andere' Martinsumzug fand am Mittwoch den 10.11. 21 gleich um 8 Uhr bei uns an der Schule statt. Alle gemeinsam zogen um das Schulhaus herum. Am Ende versammelten wir uns in einem großen Kreis zum Singen von Martinsliedern. Danach gab es eine köstliche Zuckerbrezel und heißen Punsch für die Kinder. Bei den kühlen Temperaturen wurde das warme Getränk gerne getrunken. Dabei trafen sich die Kinder ihre Freunden zu einem gemütlichen Plausch auf dem Pausenhof. Erst anschließend gingen wir in die Klassen und begannen mit dem eigentlichen Schulmorgen. Obwohl auch dies ein schönes Erlebnis war, hoffen wir alle darauf, dass wir Sankt Martin im kommenden Jahr wieder zusammen mit Kindergärten durchführen können und im Anschluss an den Umzug alle sich beim großen Feuer auf dem Schulhof noch gemütlich bei einem Glühwein treffen und erzählen können.



Kunst ist Klasse:

Die beiden vierten Klassen unserer Grundschule nahmen am              6. Oktober (Klasse 4 a) bzw. am 13. Oktober (Klasse 4 b) an dem Projekt "Kunst ist Klasse" teil. Der Ausflug startete im Kunstraum der Sparda-Bank-Stiftung im Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes. Die Kinder erfuhren ganz viel über abstrakte
Kunst und durften sich auch selbst künstlerisch betätigen. Wolfgang Birk vom Saarländischen Landesinstitut für Pädagogik und Medien vermittelte die Inhalte fachkundig und altersgerecht mit Experimenten und digitalen Lernformen. Die unterschiedlichen Facetten abstrakter Kunst wurden beleuchtet, es ging um die verschiedenen Materialien, die Herstellung der Plastiken, Farb- und Formfamilien, Stabilität oder „unendliche“ Kunstwerke.
Das Gelernte setzten die Schülerinnen und Schüler im Workshop direkt um. Mit Eisenplatten, Polystyren, japanischem Papier und Büroklammern schafften sie eigene Kunstwerke und konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die spielerische Auseinandersetzung mit Kunst kam sehr gut bei den Schülerinnen und Schülern an. Alle wurden selbst zu kleinen Künstlern.
Nach dem Vormittag im Kunstraum und einem gemeinsamen Pizza-Essen ging es dann am Nachmittag in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums. Das „Kunst ist Klasse“-Angebot war dank der Unterstützung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank Südwest eG für die teilnehmenden Schülerinnen
und Schüler komplett kostenlos, inklusive der Anfahrt mit dem Bus.



In diesem Jahr haben wir uns mit allen Klassen an der Aktion "Klimameilen sammeln" beteiligt. Eine Woche lang haben wir uns in den Klassen jahrgangsentsprechend mit dem Thema Klimawandel und Klimaschutz beschäftigt. So wollen wir die Kinder dafür sensibilisieren, dass jeder einen Beitrag dazu leisten kann, sei er noch so klein. In unserer 'Klimawoche' vom 04.10.bis zum 10.10.21 konnte jedes Kind Klimameilen in verschiedenen Bereichen sammeln. Viele haben den Schulweg zu Fuß zurückgelegt, hatten gesunde Zutaten in ihrer Schulfrühstücksbox oder aber haben auch daheim darauf geachtet, dass keine unnötigen Lichter brennen, die Heizung nicht hoch aufgedreht ist bei geöffnetem Fenster usw. Am Morgen haben die Kinder kurz berichtet und ihre Klimapunkte geklebt (In den unteren Klassenstufen klebten die Lehrer, in den oberen Stufen die Kinder auch schon selbst). Bei uns ergaben sich folgende Klimameilen:

 

1287

 

621

 

 

363

Insgesamt haben die Kinder unserer Schule in der Klimawoche 2271 Kindermeilen gesammelt.



BIO Brotboxenaktion:

Da die Bio Brotboxenaktion im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, gab es in diesem Jahr sowohl für die Kinder beider ersten Klassen als auch für unsere zweiten Klassen eine Bio Brotbox für jedes Kind. Darin befanden sich Produkte aus unserer Region, die liebevoll für uns gepackt am 06.10. zum Verteilen an die Kinder bereit standen. In jeder Box waren ein Stück Käse, zwei Scheiben feines Vollkornbrot, eine Karotte, ein Sesamriegel, ein Teebeutel sowie ein Tütchen mit Fruchtgummis. Diese, wie auch die markante, gelbe Brotbox steuerte die Kreissparkasse Saarpfalz bei. Von den ortsansässigen Gemeindewerken Kirkel bekam jedes Schulkind noch eine Trinkflasche geschenkt.