UNSERE EVENTS IM SCHULJAHR 2018/19


Schneidern & Filzen -

Ein kreativer Workshop zum Frühlingsanfang

Ein Tag in der ARTefix-Kunstschule

Ein kreativer und lehrreicher Tag mit viel Spaß und einem bewegungsreichen Abschluss auf dem Spielplatz liegt hinter uns.

 

Gut gelaunt und voller Tatendrang starten die Tiger pünktlich um 8 Uhr ihren Tagesausflug nach Homburg zur ARTefix-Kunstschule. Die kurze Zugfahrt und der kurze Fußweg zur Kunstschule bei herrlichem Frühlingswetter stimmten uns alle voller Erwartungen in den Tag ein.

 

Und diese wurde auch voll erfüllt! In zwei Gruppen aufgeteilt, durften sich die Einen auf das spannende Projekt „Upcycling Jeans – Kreatives mit Stoffen“ freuen, während die Anderen eine Einführung zum Nassfilzen erhielt und bald darauf kräftig die Armmuskeln strapazieren durfte. Muskelkater morgen nicht ausgeschlossen!  

 

Alle hatten einen riesen Spaß: es wurde geschnitten, genäht, geflochten, gezupft, kräftig nasse Wolle „plattgedrückt“, gewalkt und in Form gerieben. Und die kreativen Ergebnisse sind mehr als gelungen! Jedes Stück ein kleines Meisterwerk und Unikat. Im Sommer werden einige Exemplare der Kinder wieder ausgeliehen (also nichts „verschlampen“ 😊 ) und in der Filiale der Sparkasse Homburg ausgestellt – für Künstlernachwuchs ist also gesorgt …

 

Nach so viel Arbeit und Anstrengung hatten wir uns noch einen schönen Abschluss auf dem Spielplatz im Stadtpark verdient. Die Kids konnten sich bei schönstem Sonnenschein nochmal so richtig austoben, ehe es wieder mit dem Zug zurück nach Kirkel ging.

 

Ein dickes Lob an die Tiger gibt’s von „der Chefin“ obendrauf: ihr wart wirklich spitze und habt alle zu einen schöpferischen, entspannten und ausgelassenen Tag beigetragen!

 

Hier die Eindrücke unseres Workshop-Tags:

 

Ein besonderes Dankeschön gilt den beiden Dozentinnen, Frau Beyer und Fra uRauscher, die mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und Freude den Kids die Techniken vermittelten und ihnen einen unvergesslichen Workshop in der Kunstschule bereiteten.


Und wieder ein aufregendes Ereignis:

DIE TIGER KOMMEN INS RADIO!

Heute besuchte uns der "rasende" Reporter Franz vom saarländischen Rundfunk und interviewte die Kids über eine Stunde rund um das Thema Weihnachten. Alle waren sichtlich begeistert von seiner frischen, fröhlichen und animierenden Art und jegliche Aufregung war schnell vergessen. Franz und Kinder waren schnell auf einer (SR1Europa-)Wellenlänge :) ...

Dabei durften alle in ein Minimikrofon ihre Antworten auf Fragen wie "Was ist dein größter Wunsch zu Weihnachten?" oder "Was war für dich das tollste Ereignis in diesem Jahr?" geben. Mehr wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten, denn IHR sollt es ja selbst hören! 

WANN?

Ab dem kommenden Sonntag, drei Sonntage in Folge!

16. Dezember

23. Dezember

30. Dezember

jeweils zwischen 6.00 Uhr und 10:00 Uhr

 

WO?

https://www.sr.de/sr/sr1_domino106~_v-sr__169__900.jpg

Also, Wecker stellen - Radio einschalten - lauschen!

 

Übringens: Die Kinderradiosendung ist insgesamt super spannend und erklärt aktuelle Ereignisse aus Politik, Umwelt, Wissenschaft oder dem Alltag den jungen Hörern kind- und altersgerecht. Viele Tipps, zum Beispiel auch das Neueste aus der Bücherwelt und natürlich auch Musik, werden in den vier Stunden von den Moderatoren vorgestellt.

VIEL FREUDE BEIM ZUHÖREN!

Hier die Tiger im Interview - jeder hatte was zu berichten :)


In der Weihnachtsbäckerei...

Heute war unser großer "Plätzchen-Back-Tag"

(12.12.)

Ein aufregender Mittwochmorgen liegt hinter uns. Und wir alle trugen den süßlichen Duft der leckeren Butterplätzchen in den Klamotten nachhause.

Nach einer kurzen Besprechung und der Einteilung der Backteams, ging es zur Sache: Es wurde gewogen, Butterflocken geschnitten, gezuckert, die Arbeitsflächen mit Mehl bestäubt (und die ein oder andere Zutat doch übersprungen ;) ...), um schließlich mit vereinten Kräften vier wunderbare  Knetteige zu Kugeln zu formen: und jaaaaa, alle Teams haben es geschafft!

Und dabei geschah doch gleich zu Beginn DAS Unglück:

Nach einem tragischen "Eierverlust" war es leider nicht mehr möglich, den Teig für die Zimtsterne zuzubereiten. Aber Frau Dittmann rettete die "Tigerbäckerehre" und schlug spontan vor, einfach die Teigmenge der Butterplätzchen zu verdoppeln - genügend Zutaten hierfür standen schließlich bereit. Die Rechnung ging auf - und wie: wir hatten so viel Teig übrig, dass ein Minibackteam noch am Nachmittag spontan seine wertvolle Freizeit opferte, um die Keksdosen mit den "weltbesten Weihnachtsplätzchen" nochmal aufzufüllen. Denn es wurden am Morgen schon fleißig Plätzchen vernascht - der süßlichen Versuchung zu widerstehen, wäre ja auch ein absolutes "no-go" gewesen.

Die Arbeitsmühe mit Kneten, Ausstechen, Glasieren und Dekorieren musste schließlich belohnt werden! Und diese Belohnung hatten sich die Tiger auch wirklich verdient.

 

Hhhhmmmmmm - lecker! Schade, dass es keine Duftfotos gibt!

Das Minibackteam am Nachmittag

An dieser Stelle vielen Dank an Frau Kienberger-Bentz, die super spontan heute Morgen den kleinen Bäckern vier Nudelhölzer brachte und heute Mittag tatkräftig die Kinder und mich beim Backen unterstützte!


"Die leckersten

Schokomuffins der Welt!"

(15.11.)

Nein, das behauptet nicht Frau Dittmann, sondern Tobias, stellvertretend für alle Tiger, die es sich nach unserer großen Backaktion so richtig schmecken ließen!

Nachdem wir in der ersten Stunde die Zubereitung mit Hilfe der Bildkarten mündlich erarbeitet hatten, wurden zunächst Back-Teams mittels Losverfahren gebildet.

Und dann ging es ab in die Küche zum "Großen Backen". Alle Küchengeräte wurden bereitgestellt, auf Vollständigkeit überprüft und nochmal kurz die Zutatenliste durchgesprochen - achja, und die Verhaltensregeln - an der Lautstärke müssen wir noch arbeiten - aber sonst lief es wie am "Backschnürchen".

Es wurde abgemessen und abgewogen, kräftig gerührt, Eier aufgeschlagen, Schokotropfen untergehoben und manchmal auch Schritt zwei vor Schritt eins gemacht ;) ... Aber dennoch: Unsere Backergebnisse konnten sich sehen (und wir uns schmecken) lassen. Während der Hofpause durften die Muffins 25 Miunten backen und ihren süßen, schokoladigen Duft im ganzen Schulhaus verteilen. Hmmmm...

Und nach einer kleinen Arbeitszeit und dem Auskühlen, ließen es sich die Tiger endlich in gemütlicher Runde gut gehen und genossen ihre Schokomuffins. Und ALLEN hat es so richtig gut geschmeckt!

Ich bin stolz auf meine kleinen Bäckerinnen & Bäcker!

Unsere Backteams:

Team "Mixer": Anna, Dominic, Tobias und Lukas

Team "Schneebesen": Charlotte, Alishja, Moritz, Jonah und Erik

Team "Muffins": Emely, Marie, Gharbijan und Emma

Team "Küchenwaage": Ida, Angelina, Felix und Alla Eddin

Leider waren Leni und Aiana erkrankt. Aber liebenswerter Weise brachte Charlotte den beiden als "Trösterchen" jeweils zwei leckere Muffins in ihr häusliches Krankenlager.

In der "Großbäckerei Kleine Tiger"


Kürbisfest

(26.10.18)

Unser erstes Klassenfest am 26. Oktober stand pünktlich zu Halloween unter dem Motto "Kürbisse schnitzen und Stockbrot grillen".

 Gemeinsam mit ihren Eltern schnitzten die Tiger aus "langweiligen" Kürbissen lustige oder gruselige Fratzengesichter. Alle hatten ihren Spaß und Langweile war ein Fremdwort! Zwischendurch durfte am reichhaltigen, kalten Buffet gespeißt werden, bevor es mit Einbruch der Dunkelheit raus zum Stockbrotgrillen ging. Am Lagerfeuer wurde auf den im Wald gesammelten Stöcken leckeres Brot "aufgestockt". An dieser Stelle ein Dankschön an Frau Zwing und Frau Wittstadt für den leckeren Teig!

Ein Dankeschön auch an alle Eltern, die so eifrig geschnitzt haben und für die kulinarischen Köstlichkeiten sorgten - verhungern musste wirklich keiner :) ...

Es war ein schönes Fest mit viel Abwechslung und jeder Menge Spaß!

Und hier die Eindrücke:


Die Kartoffel und ihre Feinde:

DER KARTOFFELKÄFER"

(Okt. 18)

In kleinen Gruppen wurde rund um den Kartoffelkäfer geforscht.

Die Kids hatten sichtlich Spaß und bewiesen bei ihren Präsentationen, dass sie sich jede Menge Wissen angeeignet hatten. Geforscht und recherchiert wurde in Büchern, Wissenkarteien und im Internet.

Pommes aus dem Ofen (Okt. 18)

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema "Die Kartoffel - eine tolle Knolle", haben die Tiger mit jeder Menge Spaß und großem Heißhunger Kartoffel zunächst geschält, dann in "Pommesstreifen" geschnitten und schließlich knusprig im Ofen gebacken.

Das Schälen und Schneiden lohnte sich; nach 20 Minuten durfte der Klassiker mit Salz & Pfeffer und ordentlich Ketchup endlich verspeist werden.


Kartoffelbrot für alle

- kleines Frühstück

(Sep.18)

Ebenso im Rahmen unseres Themas "Kartoffel", durften wir ganz leckeres selbstgebackenes Kartoffelbrot mit frischer Butter, selbst gekochter Marmelade, Honig und Nutella genießen! Alle waren begeistert! Ruckzuck war alles weggefuttert...

Vielen Dank an Ida, Emma und ihre Mama, die uns das leckere Brot gebacken haben!!!

Gerne wieder :)


Unser erster Wandertag (Sep. 18)