Herzlich Willkommen in der Fuchsklasse



Eigentlich kommt ein Fuchs selten alleine zum Fuchsbau....

 

....sicher folgen ihm bald noch weitere Füchse in den Bau

..endlich ist der Fuchsbau belebt ;-)
..endlich ist der Fuchsbau belebt ;-)



Fredi, unser Klassentier

Fredi, der Klassenfuchs begleitet die Kinder beim Lernen. Ist es mal schwierig, hilft er Tränen trocknen, er kann aber auch lustig sein und sogar den Unterricht stören. Da er nicht immer bei der Sache ist und sich nicht an die besprochenen Regeln halten möchte, zeigen die Fuchskinder ihm, wie es eigentlich gehen soll....meistens bekommen sie das inzwischen richtig gut hin!

Jeden Freitag wird Fredi verlost und darf ein Kind ins Wochenende begleiten. Auch die Ferien verbringt er mit einem Kind der Fuchsklasse. Schön ist es, wenn die Kinder dann vom Wochenende mit Fredi berichten. Das muss auch gar nichts Besonderes sein, schon spielen im Garten, ein Waldspaziergang sind für Fredi tolle Erlebnisse.

 



So wird bei uns gearbeitet:

Arbeiten wir ganz am Anfang gleichschrittig, damit alle Kinder sich in die Strukturen des Schulalltags einfinden und mit der selbstständigen Organisation des Lern- und Arbeitsplatzes zurechtfinden, so wird es zunehmend so sein, dass die Kinder an verschiedenen Dingen arbeiten und den Lernstoff zeitversetzt erledigen.

Fast von Anfang an wurde das Buchstabenlernen anhand eines Buchstabenweges initiiert, so dass innerhalb dieses Weges alle an unterschiedlichen Stellen beginnen und jeder gemäß des eigenen Lerntempos fortschreiten konnte. Die Einführung jedes Buchstaben findet dabei natürlich im Klassenverband statt.


"Frau Hoffmann, schau mal, diese 1 haben wir beim Spielen gefunden!" ...vielen Dank für das tolle Mitbringsel
"Frau Hoffmann, schau mal, diese 1 haben wir beim Spielen gefunden!" ...vielen Dank für das tolle Mitbringsel

Einer unserer ersten TAGESPLÄNE
Einer unserer ersten TAGESPLÄNE

Wir werden immer selbstorganisierter....Inzwischen arbeiten die Kinder an Tagesplänen, dem 'Pflichtprogramm' an Arbeit, was erledigt werden muss. Sind die Kinder damit fertig, bestehen unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten:

- die Kinder möchten gerne zusätzlich etwas arbeiten (- ja, das gibt es auch ;-)  ): Im Saal stehen Bücher, es gibt Lernkarteien, mit denen die Kinder weiterarbeiten können

- die Kinder möchten in den Flexiraum: Im angrenzenden Saal, unserem Differenzierungsraum gibt es diverse Angebote für die Kinder. In der Leseecke können sie sich bequem auf das Sofa setzen, oder einen Sitzsack nehmen und ein Buch lesen. In der beliebten Bauecke stehen etliche Kapla Steine und andere Bausteine zur kreativen Verfügung der Kinder. Es existieren Tischgruppen, an denen die Gemeinschaftsspiele aus dem Regal mit Freunden zusammen nach getaner Arbeit bespielt werden können. Auch nutzen viele Kinder gerne die Bastel- und Malecke in ihrer Freiarbeitszeit. Hier kann mit den zur Verfügung gestellten Papieren und anderem Bastelmaterial nach Herzenslust gebastelt, oder gemalt werden.

...niemand muss sich langweilen.



Wir öffnen das Lernen weiter, denn inzwischen arbeiten wir an WOCHENPLÄNEN. Damit ich als Lehrer immer im Blick habe, wo die Kinder gerade stehen, gibt es Stoppschilder: Bevor weiter gearbeitet wird, zeige ich meinem Lehrer, was ich gemacht habe
Wir öffnen das Lernen weiter, denn inzwischen arbeiten wir an WOCHENPLÄNEN. Damit ich als Lehrer immer im Blick habe, wo die Kinder gerade stehen, gibt es Stoppschilder: Bevor weiter gearbeitet wird, zeige ich meinem Lehrer, was ich gemacht habe


Wir sind Füchse




Unsere Martinslaternen: Natürlich Füchse!


Bunte Regenschirme gegen tristes Herbstwetter



Klassenarbeiten werden in Klasse 1 noch nicht geschrieben, es werden auch keine Leistungen in Notenform bewertet. Vielmehr werden kleine Leistungsnachweise in Form von Arbeitsblättern erbracht. Anschließend erhalten Sie in einem kompetenzorientiert verfassten Kommentar darunter eine Rückmeldung darüber, wo ihr Kind gerade steht, was es schon gut gemacht hat und wo eventuell Übungsbedarf besteht.

Zum Halbjahr werden wir uns dann bei einem beiderseits verpflichtenden Gesprächstermin spätestens über die erworbenen Kompetenzen Ihres Kindes unterhalten.



Igel im Blätterhaufen

Liebe Eltern, 

wie auch in den anderen Fächern benötige ich im Fach Bildende Kunst einen kleinen Leistungsnachweis (KLN). Ich habe mich entschieden, dieses Bild dafür zu nehmen. Die Kinder sollten ein A3 Blatt mit der Schwammtechnik in verschiedenen Farben des Herbstlaubs einfärben. Dabei sollten sie beachten, dass sie deckend (also viel Farbe und wenig Wasser)verwenden. Anschließend musste eine Igelvorlage auf schwarzes Tonpapier übertragen und sorgfältig ausgeschnitten werden. Der Igel wurde schließlich in den 'Blätterhaufen gesetzt', ordentlich aufgeklebt. Da ich die Bilder gerne noch im Schulflur aufhängen möchte, erhalten Sie hier Fotos der Bilder, die Rückmeldung zum Kunstwerk Ihres Kindes kurz vor Weihnachten per Elternpost.

Matteo Schö
Matteo Schö
Leon
Leon
Matteo A
Matteo A
Leen
Leen
Kiana
Kiana
Amira
Amira
Maxim
Maxim
Mateo Schmi
Mateo Schmi
Anis
Anis
Colin
Colin
Pauline
Pauline
Joelle
Joelle
Wallat
Wallat
Milow
Milow
Niklas
Niklas
Hendrik
Hendrik
Jonas
Jonas
Jannik
Jannik
Luis
Luis
Noah
Noah
Helene
Helene

Skyline einer Stadt bei Nacht

Schnipselmonster

Eine Gemeinschaftsaktion mehrerer Füchse während einer freien Bastel- und Malzeit


Aktuell und vielleicht ganz interessant für alle:

Download
Handreichung_COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.
Adobe Acrobat Dokument 885.1 KB