Klassenlehrerin: Frau Dittmann

Wir im 4. Schuljahr!

2018

 

Fasching 2018

 

Unser letztes gemeinsames Fasching

genossen wir in vollen Zügen!

Ein dreifach donnerndes Hellau auf meine Vierer.

 

Ihr seid spitze!!!

2017

Leckere Waffeln zum Abschluss des Jahres

 

Zum Abschluss haben die Viertklässer Waffeln gebacken. Der süßliche Duft der frischen Waffeln zog sich durch das ganze Schulhaus und ließ allen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Zunächst wurden die Klassen in kleine "Backteams" eingeteilt. Jede Gruppe rührte nach Rezept den Waffelteig an. Wichtig war die Selbstständigkeit vom Abwiegen bis zum Befüllen der Waffeleisen und dem Ausprobieren der richtigen Teigmenge und Backzeit.

Die Ergebnisse waren perfekt: luftig frische Teigwaffeln mit gaaaaanz viel Nussnougatcréme, Marmelade oder Honig.

Die Schleckermäulchen ließen sich ihre Waffeln schmecken!

Ach ja, aufräumen, spülen, wischen und fegen gehörte abschließend auch dazu. Und funktionierte :)

"Zu Hause im Bliesgau"

 

Frei nach diesem Motto, unterrichtete Frau Lippmann (Spohnshaus Gersheim - Ökologisches Schullandheim Gersheim) die Viertklässer jeweils zwei Stunden rund zum Thema unseres Biosphären-Heimat-Raums, dem Bliesgau. Die Kids erfuhren zum Beispiel welche Steine in unserer Region vorkommen, was uns die Natur bietet, warum diese Region für uns so wertvoll und schützenswert ist und zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Zum Abschluss durfte jedes Kind sich einen Button mit dem Logo herstellen.

 

Und ein tolles Geschenk gab es auch noch für die Schule:

Eine Tasche mit der großen Bliesgaukarte, dem Bildmaterial und Informationen. Eine tolle Sache und Material, das sicherlich wieder seinen Einsatz findet, wenn wir das Thema "Unsere Heimat - das Saarland" im zweiten Halbjahr behandeln.

 

 

 Die Entscheidung ist gefallen!

 

Unsere neuen Klassensprecher sind

Emelie Albrecht und Jannis Berndt.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

3. Schuljahr 2016/17

Nachtrag zu unseren Aktivitäten im dritten Schuljahr

Die Pinguine im 3. Schuljahr

OHHH GOTT :(

Hoffentlich alle Fehlerteufel beseitigt! Auch Lehrer sollten nicht mehr zu spät am PC sitzen ... *lach* ;)

Nachtrag zum Muttertag

 

Einen riesen Spaß hatten wir beim Bearbeiten unserer Betonvasen zum Muttertag. Und, wie wir finden, hat sich die Arbeit und das Warten auf die Ergebnisse gelohnt!

 

Zunächst rührten wir den Beton an, dann "köpften" wir unsere Milchtüten und schwenkten diese mit Öl aus. Anschließend wurde der Beton zu zweidrittel in den vorbereiteten Tetrapak gefüllt und schließlich das Glas eingepresst. Ein Holzspieß quer durch den Karton gestochen, verhinderte das Hochrutschen des Glases bis zum vollständigen Trocknen.

Nach drei Tagen war die Spannung groß, ob unsere Vasen auch wirklich was geworden sind...

 

... und was soll ich sagen? Das Ergebnis spricht für sich! Die Kinder hatten tolle Betonvasen - jede einzigartig wunderschön. Mit den hübschen Serviettenblüten wurden sie zu wahren Hinguckern und sicherlich eine große Überraschung für die lieben Mamis zum Muttertag.

 

Unsere Radfahrausbildung hat endlich begonnen!

 

... und dazu gibt es endlich die schönsten Eindrücke.

FAHRRADFÜHRERSCHEIN

& ein "Superfahrradfahrer"

Ach wie aufregend war das! Und letztlich hat sich die ganze Nervosität doch gelohnt!

Ich gratuliere allen Pinguinen und auch den Kindern der Klasse 3b zur bestandenen Radfahrprüfung!

Ihr habt das großartig gemacht und am letzten Tag noch einmal bewiesen, dass ihr viel leisten könnt! Wir sind stolz auf euch!

Alle haben bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

 

Und ganz besonders dürfen wir Finn Bernard gratulieren: Er hat als Klassenbester mit null (!) Fehlern die praktische Fahrradprüfung bestanden und darf im nächsten Jahr an den Kreismeisterschaften teilnehmen!

 

Wir sind mächtig stolz auf dich Finn!

1. Stunde: "Der sichere Aufstieg aufs Fahrrad" und "Handzeichen beim Abbiegen"

Und während die Klasse 3b die gleiche Fahrpraxis wie wir erprobten, nutzen wir das tolle Frühlingswetter und machten den Spielplatz "unsicher"... :)

2. Stunde: "Vorbeifahren an Hindernissen" und "Verlassen des Radweges"

Ei Ei Ei -

Immer was los!

 

Diese Woche hat unsere Schule "piepsigen" Nachwuchs bekommen: bereits nach einem Tag schlüpften die süßen Küken aus ihren Eiern. Wie jedes Jahr ein beeindruckendes Erlebnis!

 

Heute durften die kleinen Piepmätze unseren Unterricht besuchen und verzauberten uns mit ihrem flauschigen Gefieder, und den süßen, winzigen Kulleräuglein! Eine schöne Erfahrung. Und dazu passend lernen wir nun, wie sich das Küken in 21 Tagen im Ei entwickelt...

Und den Anblick der wenigen Tage alten Küken wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

24. Februar: Faschings-Party zum Ferienstart

Heute war der letzte Tag vor den Winterferien. Alle kamen verkleidet zur Schule. Nach zwei Stunden Basteln und Gestalten unserer Picasso-Masken und Papprollen-Clowns, feierten wir "wild" in die Ferien hinein.

*Alleh hopp*

Februar 2017: KUNST-PROJEKT: Masken nach Picasso

Aus festem Karton schnitten die Kinder zunächst eine große Gesichtsform aus.  Nun war Fantasie gefragt. Augen, Nase, Mund, Ohren und Haare - alle Formen durften verzerrt, eckig, rund, kantig oder oval oder dreieckig zugeschnitten und mit Deck- oder Acrylfarben schrill-bunt bemalt werden.

Beim Zusammenstellen der einzelnen Gesichtselementen war den Kinder keine Vorgabe gegeben. Einzig sollte die Masekn als Gesichter erkennbar bleiben.

Das Ergebnis spricht für sich:

Die Masken sind so individuell wie die Kinder selbst geworden - jede für sich ein kleines Meisterwerk auf das alle mächtig stolz sein können!

Zu bewundern gibt's die Masken in unserem Flur :)

Januar 2017: Unsere ersten REFERATE zum Sachthema "Leben in Eis & Schnee"

Das Leben, Flora und Fauna der Arktis und Antarktis unterscheidet sich erheblich von unserem! Darüber  haben die Pinguin-Kinder ihre ersten freiwilligen Referate gehalten. Jedes Team entschied sich für ein Spezialthema und präsentierte auf Plakaten und mit grandiosen Vorträgen schließlich seine Forschungsarbeiten.

REFERATSTHEMEN:

  • Der Eisbär (Emelie & Soramee)
  • Das Walross (Lucía, Karl & Bryan)
  • Der Polarwolf  (Julia & Paula)
  • Der Blauwal (Avni, Tom & Kelvin)
  • Die Inuit (Collin, Nellie)
  • Polarlichter (Ida & Nele)

 

Ich gratuliere euch allen zu euren tollen Referaten und bin wahnsinnig stolz auf eure Leistungen! Ihr seid einfach spitze!

Januar 2017: Experiment im Januar: Wir züchten Zuckerkristalle

Oktober/ November 2017: Kleine Waldforscher

Im Sachunterricht haben wir über mehrer Wochen den "Lebensraum Wald" erkundet und erforscht. Akribisch wurden Flora und Fauna unserer Heimat erforscht, Wissen und Fakten unsere Waldbewohner, der Pflanzenwelt und deren Zusammenhänge, gesammelt und dokumentiert.

Dabei erarbeitete jedes Kind ein eigenes Wald-Lapbook (engl. für "Klappbuch"). Die Ergebnisse wurden schließlich stolz mit einer kleinen Ausstellung präsentiert. Dazu lud die 3a die Bärenklasse 1b ein. Diese waren sichtlich begeitert, was die Kinder im dritten Schuljahr arbeiten und ließen sich von den bildgewaltigen Lapbooks in den Bann reißen. Die Schüler der 3a wiederum hatten einen riesen Spaß ihre Ergbnisse vorzustellen und zu erklären!

Toll gemacht, ihr Lieben!