Erlass zur Leistungsbewertung vom 06.Juli 2016

Grundsätze der Leistungsbewertung:

"Leistungsbewertung als Ergebnis fachlich-pädagogischer Überlegungen setzt eine gezielte und kontinuierliche Lern- und Entwicklungsbeobachtung sowie deren Dokumentation voraus. Die Leistungsbewertung umfasst den gesamten Lernprozess und Lernfortschritt der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Die Leistungsbeurteilung erfolgt daher nicht ausschließlich aufgrund weniger punktueller Leistungen und wird auch nicht schematisch errechnet."

 

Große Leistungsnachweise (GLN):

> Deutsch, Mathematik, Sachunterricht

> werden eine Woche zuvor angekündigt

> beziehen sich auf eine überschaubare Unterrichtseinheit

> werden nicht zwingend von allen am selben Tag erbracht (Ermessen des Lehrers)

mögliche Formen der GLN:

- schriftliche Arbeiten (ab Klasse 2 in De und Ma), 

- Referate

- Portfolio

-praktische Arbeit

Zeitlicher Umfang:

Schuleingangsphase: 15 - 30 Minuten

Klasse 3/4: 30 - 45 Minuten

 

Kleine Leistungsnachweise (KLN):

> werden nicht unbedingt vorher angekündigt

> können in allen Fächern stattfinden

> beziehen sich auf eine überschaubare Unterrichtseinheit

mögliche Formen der KLN:

- Mitarbeit ist auch je Halbjahr ein KLN (Gesamtbewertung der Mitarbeit existiert weiterhin)

 - schriftliche Überprüfungen (bis 15 Min.)

- schriftlicher Beitrag

- praktische Arbeit

- Lerntagebuch

- kurze Präsentation zu vorgegebenem Thema

- Tages-/ Wochenplan

 

Bewertung und Leistungsrückmeldung:

- In Klassenstufe 1 (erstes oder zweites Schulbesuchsjahr in der Schuleingangsphase mit flexibler Verweildauer) wird die Bewertung der Leistungen durch kompetenzorientierte Kommentare, die den individuellen Lern-und Leistungsfortschritt beschreiben, vorgenommen.

- In Klassenstufe 2 (zweites oder drittes Schulbesuchsjahr in der Schuleingangsphase mit flexibler Verweildauer) werden in unserer Grundschule auf Beschluss der Schulkonferenz wie in Klassenstufe 1 beschrieben, vorgenommen (keine Noten).

- In den Klassenstufen 3 und 4 werden erbrachte Leistungen mit Noten bewertet.

- Der Notenspiegel wird nicht (!) bekannt gegeben.

 

Zeugnisnote:

"Eine Zeugnisnote ist eine fachlich-pädagogische Gesamtbewertung aller Leistungen, die die Schülerin oder der Schüler erbracht hat. Sie berücksichtigt die Ergebnisse aller Leistungsnachweise auf Grundlage einer kontinuierlichen Beobachtung der individuellen Lern- und Leistungsentwicklung, die in geeigneter Weise dokumentiert sind. Im Jahreszeugnis wird die Note aufgrund der Leistungen während des gesamten Schuljahres unter besonderer Berücksichtigung der Leistungen im zweiten Schulhalbjahr ermittelt."  

GLN Deutsch
Anzahl der großen Leistungsnachweise im
Adobe Acrobat Dokument 32.3 KB
GLN Mathematik
Anzahl der großen Leistungsnachweise im
Adobe Acrobat Dokument 27.8 KB
GLN Sachunterricht
Anzahl der großen Leistungsnachweise im
Adobe Acrobat Dokument 27.6 KB
KLN Deutsch
Anzahl der kleinen Leistungsnachweise im
Adobe Acrobat Dokument 27.6 KB
KLN Mathematik
Anzahl der kleinen Leistungsnachweise im
Adobe Acrobat Dokument 27.3 KB
KLN Sachunterricht
Anzahl der kleinen Leistungsnachweise im
Adobe Acrobat Dokument 27.5 KB
KLN in den Fächern BK, Mu, Rel und Sp
Anzahl der kleinen Leistungsnachweise in
Adobe Acrobat Dokument 28.8 KB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 












 

 

 

 

 

 



 

 

 

Besucherzaehler